Pädagogischer Wald-Hochseilgarten

Idee/Philosophie

Eichkatzl

Schon seit einigen Jahren reifte bei der Fachgruppe Bergsteigen der Gedanke auf dem Gelände des Naturfreundehauses einen Baumwipflpfad zu bauen.

In Zusammenarbeit mit dem Naturpark Fichtelgebirge haben die NaturFreunde ein Konzept entwickelt. Dabei geht es aber nicht um einen Hochseilgarten im herkömmlichen Sinn sondern es soll den Benutzern auch der Wald in seiner ganzen Vielfalt näher gebracht werden.

Der Seilgarten soll einerseits bei den Teilnehmern der unterschiedlichsten Zielgruppen Defizite zur Natur und Umwelt abbauen helfen. Andererseits zur Stärkung der eigenen Persönlichkeitsentwicklung beitragen und die Wahrnehmungsfähigkeit im Verhältnis Mensch und Natur fördern.

Unser Eichkatzlpfad entstand auf einer Fläche von ca. 600 qm mit 20 Elementen/ Plattformen in verschiedenen Höhen. Die Anlage ist entgegen anderer Angebote nicht nur als reine Freizeitanlage gedacht, sondern soll mit einem Gesamtkonzept und anderen noch zu entwickelten Ideen zur Stärkung der Umweltbildung beitragen. So sollen Kinder- und Jugendgruppen und soziale Einrichtungen dieses Angebot mit einer außergewöhnlichen positiven Auswirkung auf die Persönlichkeitsbildung durch Gewinnung von Selbstvertrauen, Selbstsicherheit, Teamgeist und Verantwortungsgefühl durch eine erlebnis- aber auch natur- und umweltpädagogische Betreuung nutzen können.

Die 20 Elemente sollen den Teilnehmern neben einen gigantischen Ausblick in die Landschaft einen faszinierenden Einblick in die Natur vermitteln und die unmittelbare Begegnung mit der und das Erleben von Natur fördern. Der Waldseilgarten erschließt die Gipfelbereiche der Bäume und bietet die Möglichkeit, den Wald und die Natur aus einer anderen Perspektive zu erfahren, erleben, erkunden, erahnen, erklimmen, erkennen, ertasten und erblicken.

Mai
Mo Di Mi Do Fr Sa So
18 30 01 02 03 04 05 06
19 07 08 09 10 11 12 13
20 14 15 16 17 18 19 20
21 21 22 23 24 25 26 27
22 28 29 30 31 01 02 03

Wartezeiten vermeiden